P. Jentschura

Dr. Jentschura

Der Mensch übersäuert. Fast alle Nahrungsmittel und Pflegeprodukte, welche wir zu uns nehmen und verwenden, machen unseren Körper sauer. Dementsprechend wichtig werden basische Produkte.
Unser Körper braucht einen ganz bestimmten pH-Bereich, damit seine chemischen Reaktionen ohne Probleme ablaufen können. Bereits kleinste Schwankungen im sauren bzw. basischen Milieu können große Probleme verursachen.
Dementsprechend wichtig ist die Arbeit von Dr. P. Jentschura. Seit 25 Jahren stellt sein Unternehmen hochwertige basische Produkte her, um der Übersäuerung des Körpers entgegen zu wirken.

 

Was macht Jentschura aus?

Die Jentschura International GmbH ist der führende deutsche Hersteller für basische Lebensmittel und Körperpflegeprodukte. Über 100 Mitarbeiter kümmern sich darum, dass immer mehr Menschen die Vorteile von basischen Produkten erleben können.
Auch wenn der Hersteller mittlerweile global tätig ist und u. a. eine Niederlassung in Mexiko pflegt, beruft er sich nach wie vor auf seine Kernwerte. Dafür steht nicht zuletzt der Geschäftsführer Dr. h. c. Peter Jentschura selbst. Er hat vor über 25 Jahren das Unternehmen von seinen Eltern übernommen und groß gemacht und ist heute immer noch Geschäftsführer. Weltbekannt ist das Unternehmen wegen seiner Qualität. Strengste Auflagen müssen erfüllt werden, während dem Unternehmen noch genug Raum für weitere Innovationen bleiben muss. In letzter Zeit hat sich das Unternehmen zunehmend darauf konzentriert, ökologisch und sozial wertvoll zu agieren. Für Genießen ohne schlechtes Gewissen.

 

Die Geschichte von Jentschura kurz und knapp

Der Ursprung des Familienunternehmens liegt im Jahr 1938: Die Mutter Peter Jentschuras eröffnet ihre Drogerie in Breslau. Nach dem Zweiten Weltkrieg siedelt die Familie nach Münster um - Dem heutigen Kernstandort Jentschuras. Um 1965 fängt Peter Jentschura höchstpersönlich an, in der Drogerie zu arbeiten.
Von hieraus expandiert Dr. Peter Jentschura immer weiter. Über eine zweite Drogerie, dem eigenen Gesundheitsverlag und die Produktion erster eigener Produkte legt sein Geschäft richtig los. Während in den 90er-Jahren erste eigene Produkte noch unter dem Namen „Orgon” verkauft werden, wird die Marke P. Jentschura erst 2006 eingeführt. Von hieran ist dem Erfolg des Unternehmens kein Einhalt mehr zu gebieten: Immer mehr Innovationen von Dr. Jentschura lassen der Expansion freie Hand.

 

Dr. P. Jentschura: Häufig gestellte Fragen

Wie ernährt man sich basisch?

Hierfür muss man lediglich darauf achten, basische Nahrungsmittel zu sich zu nehmen. Bestimmte Speisen, wie etwa die meisten Fertigprodukte, wirken in unserem Körper sauer. Achten Sie also darauf, basische Lebensmittel wie die folgenden zu essen:

  • Obst (Trauben, Nektarinen)
  • Gemüse (Karotten, rohe Tomaten, Süßkartoffeln)
  • Kräuter wie Zimt oder Basilikum
  • Wasser
  • Kräutertee
  • Smoothies
  • Pilze wie Shiitake oder Champignons
  • Das basische Müsli von Jentschura

Wer ist Peter Jentschura?

Peter Jentschura ist Gründer des Unternehmens Jentschura International GmbH. Seine Eltern hatten vor dem Zweiten Weltkrieg eine Drogerie gegründet, welche unter dem Einfluss und der Leitung des Sohnes zu einer Weltmarke expandiert ist.

Jentschura und Münster

Nach dem Zweiten Weltkrieg ist die Familie Jentschura von Breslau nach Münster gezogen. Hier hatte erst die Mutter Peter Jentschuras eine Drogerie eröffnet. Diese hat sie dann ihrem Sohn überlassen, der im Anschluss eine Zweitdrogerie und einen Gesundheitsverlag gründete.

Was bewirkt ein Basenbad nach Jentschura?

Das Jentschura Basenbad soll Ihre Haut weniger sauer machen. Zahlreiche Körperpflegeprodukte sind etwa sauer, weshalb ein Basenbad für wohltuende Abwechslung sorgen soll. So gibt es einige Nutzer von Basenbädern, welche angeben, dass dadurch Verunreinigungen auf der Haut weniger werden und sich ihr Wohlbefinden steigert.

Artikel 1 - 15 von 15


Artikel 1 - 15 von 15