Wasser frisch aus der Quelle - Gibt es etwas...

Wasserfilter

Wasser frisch aus der Quelle - Gibt es etwas Erfrischenderes? Zahlreiche Hersteller probieren diese Frische nachzuahmen - Mit ihren eigenen Wasserfiltern.
Wasserfilter entfernen nahezu jegliche Zusätze aus Ihrem Leitungswasser. Seien es Schwermetalle, Chlor oder weitere Rückstände: Unsere Wasserfilter helfen. Besonders an unseren Produkten ist, dass diese nach der Reinigung Ihr Trinkwasser mit Mineralien versetzen. Dabei können Sie selbst bestimmen, welches Mineralienprofil Ihr Trinkwasser haben soll und wie leicht bzw. hart es schmecken darf.


Wie funktionieren Wasserfilter?

In Wasserfiltern sind einige Filter verbaut. Diese arbeiten bspw. mit Aktivkohle oder Ionenaustauschern, um zahlreiche Rückstände aus dem Leitungswasser zu entfernen. Typischerweise können qualitativ hochwertige Wasserfilter folgende Stoffe entfernen:

  • Chlor
  • Metalle wie Blei oder Kupfer
  • Pestizide
  • Trihalogene
  • Mineralien
  • Weitere Verunreinigungen

Wasserfilter in der Qualität, die wir anbieten, sind so hergestellt, dass von ihnen keine Stoffe ins Wasser übergehen können. Der Aktivkohlefilter nimmt also lediglich Stoffe auf - Keine Aktivkohle wird aus ihm herausgespült.
Einzigartig an unseren Wasserfiltern ist, dass diese Ihr Wasser zu guter Letzt wieder mit Mineralien versetzen. Sie geben in die Wasserkaraffe einen Behälter mit ausgewählten Steinen und Mineralien. Diese geben ihre Bestandteile nun an das Wasser ab, um zu Ihrer Vitalität beizutragen. Typische Mineralien wie Magnesium oder Natrium sind für die normale Funktion unseres Nervensystems wichtig.


Wieso brauche ich einen Wasserfilter?

In Deutschland braucht man prinzipiell keinen Wasserfilter, weil unser Trinkwasser bereits eine hohe Qualität und Sauberkeit aufweist. In anderen Ländern kann das jedoch ganz anders aussehen. Wieso greifen jedoch Menschen in Deutschland dennoch zu Wasserfiltern?
Auf der einen Seite haben einige Regionen in Deutschland ziemlich hartes Wasser. Indem Sie bspw. in Ihre Kaffeemaschine gefiltertes Wasser geben, verkalkt diese langsamer. Des Weiteren ersparen Ihnen Wasserfilter das lästige Schleppen von Wasserkästen. Praktisch ist darüber hinaus natürlich, dass Sie bestimmen, welche Mineralien in welcher Menge in Ihrem Trinkwasser vorhanden sind.


Welche Arten von Wasserfiltern gibt es?

Grundsätzlich müssen Sie sich erst darüber klar werden, ob Sie einen separaten Wasserfilter wollen oder einen Wasserfilter, den Sie in Ihr Leitungswassersystem einbauen. Anschließend können Sie sich ggf. darüber Gedanken machen, ob Sie einen Wasserfilter mit oder ohne Strom wollen.
Zu guter Letzt ist jedoch am wichtigsten, dass Ihnen das Filtersystem zusagt. Informieren Sie sich darüber, wie einzelne Wasserfilter das Wasser reinigen und entscheiden Sie sich für jenes Produkt, welches Ihrer Meinung nach die beste Reinigung durchführt.


Wasserfilter: Häufig gestellte Fragen

Welche Marken von Wasserfiltern lassen sich empfehlen?

Lotus Vita verfügt über ein ausgeklügeltes und patentiertes System namens PiVitalis. Dieses ist vom TÜV-zertifiziert und liefert nachweislich Ergebnisse. Ohne Frage ist also Lotus Vita DIE Marke bei Wasserfiltern.
Den SanUno Auftischfilter von Carbonit wollen wir dabei nicht vergessen. Dieser Hersteller verfügt ebenfalls über seine eigene Technologie, um effektiv und effizient Ihr Trinkwasser zu reinigen.r>

Welche Filter gehören in einen Wasserfilter?

Das hängt natürlich ganz vom System und seiner Konstellation ab. Wichtig sind auf jeden Fall Aktivkohlefilter und Ionenaustauscher. Diese beiden finden sich in nahezu allen Wasserfiltergeräten.
Hinzu kommen können nun mechanische Filter oder weitere Technologien, um Ihr Wasser zu reinigen. Hier sollten Sie sich im Einzelfall über die jeweiligen Filtermethoden informieren, um deren Effektivität einschätzen zu können.

Welches Volumen sollte mein Wasserfilter haben?

Das kommt ganz auf Ihre Bedürfnisse an. Ein Haushalt mit bis zu 4 Personen kommt meistens mit einem Volumen von bis zu 4 Litern klar. Wollen Sie bspw. am Arbeitsplatz oder in einem Haushalt mit über 6 Personen einen Wasserfilter verwenden, sind Sie mit 8 Litern besser aufgehoben. Dann können Sie auch problemlos Kaffee oder Tee mit dem Filterwasser zubereiten. Selbst zum Kochen reicht die Menge meistens aus.

Artikel 1 - 3 von 3


Artikel 1 - 3 von 3