Neurotoxinausleitung

Neurotoxinausleitung


Für die Ausleitung von Neurotoxinen ist die gezielte Entgiftung der Speicherorgane Leber und Gallenblase notwendig.

z.B. Borreliose:

Borrelien produzieren zwei Arten von Neurotoxine, die oft für die psychischen Symptome verantwortlich sein können.  Diese Neurotoxine sind lipophil (fettlöslich) und werden nach ihrer Ausscheidung über die Leber genau wie Schwermetalle aus dem Darm rückresorbiert (und angehäuft). Wichtig ist daher eine Entgiftung und Schwermetallausleitung mit geeigneten Hilfsmitteln. (Chelats).


Seite 1 von 2
Artikel 1 - 24 von 26