Algen

Die beliebtesten Mikroalgen sind Chlorella, Spirulina und AFA Algen. Sie zählen zu den ältesten Lebensformen auf unserem Heimatplaneten. (seit etwa 3 Milliarden Jahren) Als Sauerstoffproduzenten zählen gerade Einzeller wie Chlorella und Spirulina zu den maßgeblichen Faktoren bei der Entstehung der Erdatmosphäre

Chlorella ist eine grüne, einzellige Süßwasseralge.
Chlorella enthält das gesamte Spektrum lebensnotwendiger Mikronährstoffe wie Vitamine, Mineralien und Aminosäuren, Gleichzeitig zeichnet sie sich durch außergewöhnliche Entgiftungsleistungen aus.

Spirulina - die energiereiche Uralge!
Bio Spirulina Algen enthalten alle Baustoffe des Lebens: pflanzliche Eiweiße, Kohlenhydrate, Aminosäuren, Vitamine und Enzyme. Beliebt ist Bio Spirulina wegen ihres hohen pflanzlichen Eiweißgehalts von 60 bis 70 Prozent (darunter die 20 proteinogenen Aminosäuren) und den auffallenden Vitamin-B12-Werte auch bei Vegetarien und Veganern.

Afa Alge
Die wild wachsenden Süßwasseralgen gedeihen im unberührten nordamerikanischen Klamath-See in Oregon, einem Naturschutzgebiet in 1.400 Metern über dem Meeresspiegel. Das außerordentliche an der Afa Alge ist, dass sie nicht gezüchtet werden kann, sie wächst nur im Klamath-See. Afa wird weitaus besser verstoffwechselt als Chlorella und ist daher besonders für empfindliche Menschen gut geeignet.


Seite 1 von 1
Artikel 1 - 14 von 14