Borreliose

Borreliose

Neben einer fundierten Antibiose gibt es eine Reihe von Naturheilmitteln, Nahrungsergänzungen und Pflanzenstoffen, die bei einer Borreliose unterstützend eingesetzt werden können.

Die wichtigsten Eckpfeiler einer Borrelios-Theraphie sind:
 - Stärkung des Immunsystems
 - Entsäuerung entzieht den Borrelien einen Teil ihrer Lebensgrundlage
 - Ausleitung von Schadstoffen
 - Darmreinigung
 - Ausgleich der Nährstoffdefizite


Antioxidantien: Antioxidantien unterstützen das körpereigene Immunsystem im Kampf gegen Eindringlinge und Schadstoffe jeder Art. 
  
Vitamin D: Vitamin D beeinflusst also das Immunsystem massgeblich, so dass bei Borreliose dem Vitamin-D-Spiegel erhöhte Aufmerksamkeit entgegengebracht 
  
B-Komplex B1, B2, B5, B6, B12, Folsäure:  B-Vitamine sind für die Nervenfunktionen sehr wichtig. Wenn bei Borreliose folglich neurologische Symptome beobachtet werden können, kann ein hochwertiger Vitamin-B-Komplex hilfreich sein.
  
Magnesium: Borrelien verbrauchen Magnesium.

Vitamine C, E, A (Beta-Carotin)

Coenzym Q10

Fettsäuren: verhindern Müdigkeit, Schmerzen, Schwindel, Schwäche, Depression durch Aausleitung der Toxine

Mineralien: Zink, Kupfer, Selen, Kalzium

Pflanzenstoffe zur Unterstützung und Borreliose -Nachsorge:

Kardenwurzel (Wolf-Dieter Storl und Wood)
Katzenkralle,  auch cats claw oder PC Samento
Goldrute
Mariendistel + Artischocke
Heidelberger 7 Kräuterpulver

Weitere Immunstärkende Mittel
Propolis (Nahrungsergänzung), auch Gelee Royal, Blütenpollen und Honig
Kolloidales Silber
Bockshornklee
Chlorella, Spirulina
Grapefruitkernextrakt
Korianderextrakt des grünen Krauts
Schwarzkümmelöl
Colostrum
Überhitzung (Infrarot Sauna)

Dr. med. Dietrich Klinghardt hat eine effektive Ausleitungsmethode entwickelt
Neurotoxin Ausleitung
Borrelien produzieren zwei Arten von Neurotoxine, die für die psychischen Symptome verantwortlich sind. Diese Neurotoxine sind lipophil (fettlöslich) und werden nach ihrer Ausscheidung über die Leber genau wie Schwermetalle aus dem Darm rückresorbiert (und angehäuft). Wichtig ist daher eine Entgiftung und Schwermetallausleitung = Neurotoxinausleitung mit  Chlorella + Bärlauch  + Koriander 

weitere Produkte zur Aussscheidung von Neurotoxinen 
L-Glutathion:  Das dreifache Antioxidans Glutathion wird in der Zelle aus den Aminosäuren Cystein, Glutaminsäure und Glycin gebildet hilft beim Transport von Neurotoxinen aus der Zelle. (=reduziertes Gluthation!!!!)
Alpha-Liponsäure:  hilft Schwermetalle, die an Glutation gebunden sind, aus Leber und Galle auszuscheiden.  s.u.
+L-Carnitin ist ein essentieller Co-Faktor für den Fettstoffwechsel, da erst durch Karnitin die Verbrennung von Fettsäuren in den Mitochondrien ermöglicht wird  = Kombi- Präparat  2x1
Forskolin: Die Toxine, die den Cortisol-Rezeptor blockieren, können mit dem ayurvedischen Pflanzenprodukt Forskolin abgelöst werden.
MSM Schwefel:ist auch wesentlich an der Entgiftung beteiligt, es verbindet sich mit den giftigen Substanzen  und scheidet sie mit über die Nieren aus.
Beta Sitosterol: toxinbindend, wird von den Naturheilkundlern als Alternative zu Cholstyramin empfohlen
Phosphatid=Lecithin
Rechtsregulat oder Vita-Biosa
Omega
3
Heilerde
zum Binden der Toxine mit Apfelpektin und Flohsamen, zu den Mahlzeiten - Entgiftung, Cholesterinsenkung (Cholestyramin) aber nicht gleichzeitig mit Medikamenten oder Nahrungsergänzungen
5 htp  unterstüzt bei den Depressionen, wenn alleine die Ausleitung nicht hilft.

weitere Infos zu Borreliose lesen Sie bitte in unserem Sanoverde-Blog


Seite 1 von 4
Artikel 1 - 24 von 94